Wo liegt die Wahrheit?

Es ist bereits hinlänglich bekannt, dass sich die Pharmaindustrie, auch bekannt als Big-Pharma, daran bereichert, wenn Menschen krank werden, indem sie ihre chemisch zusammengebrauten und voller Nebenwirkungen steckenden Medikamente, Impfungen und andere dubiose Therapien und Vorsorgemaßnahmen als notwendig und lebensrettend darstellen. Sicherlich gibt es Ausnahmen, in denen bestimmte Medikamente lebensrettend sein können, aber immer nur kurzfristig um ein bestimmtes Symptom solange in Schach zu halten bis die Ursache bekämpft werden kann. Doch hier liegt der berühmte Hase im Pfeffer, denn bei Big-Pharma bleibt es immer bei der Symptombekämpfung und das immer auch mit erheblichen Nebenwirkungen, um die Ursache einer Krankheit kümmert sich Big-Pharma nie. Es würde ja auch keinen Sinn ergeben, denn wo blieben denn dann die hohen Profite? Doch die Machenschaften, wie z. B. illegale und verheimlichte Medikamenten- und Impfstofftests an nichtsahnenden Menschen (sogenannte Studien über deren Teilnahme Menschen sich oft sogar freuen), gefälschte Medikamentenstudien, um Medikamente als sicher darzustellen und an die Massen verkaufen zu können, der diversen Pharmakonzerne hat schon zu viele Male zu schweren Erkrankungen und Todesfällen geführt.

Beide Zweige der Gesundheitsbranche (Pharmaindustrie und Gesundheitssystem) hängen praktisch davon ab, dass die entsprechenden Krankheiten, die sie zu behandeln vorgeben, nicht verschwinden. Wo stünden die Pharmakonzerne heute ohne Krebs, AIDS und Impfstoffe? Die Gewinne brächen massiv ein. Bei so vielen Menschen wie möglich AIDS (oder Krebs) festzustellen, ist Teil der zentralen Strategie, die Jahresgewinne der Pharmakonzerne hochzutreiben. Die Politik müsste und sollte das stoppen? Wo glauben Sie findet man die sogenannten Politiker nach ihrer Amtsperiode wieder? Richtig, in führenden Positionen der Pharmafirmen.

Somit stellen HIV und AIDS ein weiteres Kapitel im Betrug und der Verantwortungslosigkeit der Pharmafirmen gegenüber den Menschen dar.

Die deutsche Süddeutsche Zeitung schrieb am 8. April 2018

„Langfristig können Aids-Medikamente den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel durcheinander bringen, Leber und Nierenfunktion stören oder das Nervensystem angreifen. Manche Wirkstoffe können eine Umverteilung des Fettgewebes am Körper bewirken. Das Gesicht wird also beispielsweise schmaler, während sich im Nacken ein Fettpölsterchen bildet.“

Nun ist diese Aussage ja schon schlimm genug und wird kaum veröffentlicht, aber es ist dennoch nur die halbe Wahrheit. Diese sogenannten AIDS Medikamente zerstören das Immunsystem, sozusagen eine Chemotherapie für "AIDS" der unbewiesenen Krankheit. Die T-Zellen versagen ihren Dienst und auch weitere Immunzellen geben auf. Den Tod bringen diese Pharmazeutika in jedem Fall nur wird er heute etwas in die Länge gezogen. Die ersten sogenannten AIDS- Medikamente töteten in einigen Wochen, heute kann es einige Jahre dauern.

Weiter schreibt die Süddeutsche Zeitung: „HIV-Therapie bedeutet, lebenslang Tabletten schlucken zu müssen.“ Ja natürlich, so hätte es die Pharmaindustrie gern, denn das verspricht phantastische Profite.

Aber wie erklärt es sich, dass unsere sogenannten AIDS-Patienten nach dem Absetzen dieser Medikamente und der Stärkung des Immunsystems wieder völlig gesund sind? Weil unsere Ärzte Magier sind? Keineswegs, unsere Ärzte sind Spezialisten für Immunologie und Zellular-Biologie und sie kennen die Wahrheit über einen gigantischen Schwindel der im wahrsten Sinn des Wortes über Leichen geht. Lassen Sie sich nicht länger benutzen als Profitgeber dieser skrupellosen Industrie, kommen Sie zu uns und Sie erhalten eine Behandlung die Sie AIDS-frei macht, mit schriftlicher Garantie. Was also können Sie verlieren, außer Ihre „Krankheit“?

Erwiesene Fakten die kaum Jemand beachtet.

Man fasste eine Vielzahl von Immunschwächeerkrankungen zusammen unter AIDS und wandte dafür einen Test an, der sich später als betrügerisch erwies und wofür der Erfinder sogar wegen Betruges verurteilt wurde. Wussten Sei das? Aber dennoch wird dieser Test immer noch durchgeführt und ist für die Betroffenen ein sicheres Todesurteil, wenn sie sich mit dem hochgiftigen AZT behandeln lassen. Nun hat man natürlich reagiert und die vermeintlichen AIDS-Medikamente umbenannt und etwas abgeschwächt, so zieht sich der sichere Pharma-Tod eben über mehrere Jahre hin, aber sterben werden die vermeintlichen AIDS-Patienten dennoch.

Also noch-einmal zusammengefasst: Hochrangige Wissenschaftler stellen die Existenz von HIV in Frage. Der Erfinder sowohl dieses sogenannten HIV-Tests als auch des angeblichen Virus wurden sogar wegen wissenschaftlichen Betrugs verurteilt. Dennoch hält sich dieses Gespenst hartnäckig.

Natürlich wird von der Pharmaindustrie, mit Unterstützung der von ihnen finanzierten Institutionen wie WHO und Medien, fest behauptet, dass AIDS unheilbar ist, bringt es doch durch diese reine und unbewiesene Aussage ungeheure Profite.

Unsere Spezialisten behandeln seit Jahrzehnten sogenannte AIDS-Patienten mit 100% Erfolg. Aus diesem Grund gibt die SCIO-AIDS-Klinik eine Behandlungsgarantie.

Dennoch sind viele Menschen so sehr von dieser Flächendeckenden Manipulation überzeugt, dass sie offensichtlich eher den sicheren Tod in Kauf nehmen als wieder ein normales Leben zu führen.

Die Ärzte der SCIO-AIDS-Klinik reparieren das Immunsystem, stärken den Zellstoffwechsel und der Patient ist gesund. Jeder Patient erhält eine Behandlungsgarantie, was also haben Sie zu verlieren? Früher oder später Ihr Leben, wenn Sie diese garantierte Behandlung nicht in Anspruch nehmen.

Warum unsere Erfolge nicht in allen Medien publiziert werden? Nun, diese Frage kann sich ein jeder Mensch, der das logische und kritische Denkvermögen noch besitzt, selbst beantworten.

Viele Menschen haben leider etwas entscheidendes verlernt, nämlich ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, diese Menschen vertrauen ihr Leben einem System an das ihnen nun wirklich nicht wohl gesonnen ist. Selbstverständlich können wir diesen Menschen nicht helfen.

Bis heute wurde nie ein sogenanntes HI-Virus, das ja AIDS auslösen soll, wissenschaftlich einwandfrei nachgewiesen. Aber alle Welt glaubt diesen unbewiesenen Mythos. Warum? Denken Sie bitte einmal um die Ecke und fragen sich wie-viel Profite an AIDS Medikamenten generiert werden und wer die mächtigste Industrie auf diesem Planeten ist. Das steckt hinter dem HIV- und AIDS Mythos - unvorstellbare Mengen an Profiten.

DR. DAVID C. CORGER Immunologe

 

Dass die offizielle Mythologie im Zusammenhang mit AIDS ein grausamer Betrug seitens der Pharmakonzerne ist, bedeutet nicht, dass es keine Menschen gibt, die unter sehr realen Störungen des Immunsystems leiden.

Aber gehen wir Stückweise und wissenschaftlich vor, dann werden Sie verstehen.

Wie wird AIDS vom Gesundheitssystem beschrieben?

Es soll sich um eine Immunschwäche handeln. Also schauen wir uns einmal die Funktion des Immunsystems, als Spezialisten für Immunologie, genau an: Unser Immunsystem ist ein Kraftwerk und ein Mikrokosmos mit sehr individueller Funktion. Dieses System sorgt dafür, dass unser Organismus biologisch gut funktionieren kann, hierzu sind sehr viele Zellen verantwortlich die im Verbund arbeiten, aber auch Enzyme, bestimmte Eiweiße, Hormone, Moleküle und mehr arbeiten eng zusammen um unseren Organismus zu schützen. Wenn nun ein Erreger unseren Organismus infiltriert, dann beginnt das Immunsystem diesen zu bekämpfen, ein gesundes Immunsystem hat dabei kaum Schwierigkeiten. Nun kommt aber ein entscheidender Faktor hinzu der diese Funktion stören kann. Es ist die Industrialisierung mit all ihren toxischen Stoffen. Das Immunsystem wird nun erheblich belastet bis hin zur kompletten Funktionsstörung. Nun, nachdem das Immunsystem gestört ist, haben es Erreger leichter uns krank zu machen.

​​

Wissenschaftler, Ärzte und weitere Menschen aus dem Bereich Forschung, Biologie und Medizin die diese reine Hypothese HIV und AIDS in Frage stellen werden bekämpft und beschimpft. Man fordert Beweise dazu, dass AIDS nicht durch ein HI-Virus ausgelöst wird. Das wäre ebenso als würde man den Beweis, dass kein Weihnachtsmann existiert einfordern, als den Beweis von Etwas das nicht existiert oder eben nie nachgewiesen wurde. Sehen Sie nun diesen großen Unsinn?

Wir wissen natürlich, dass all diese sogenannten Hilfsorganisationen und AIDS-Hilfen nicht etwa das Wohl der Betroffenen im Sinn haben, als vielmehr direkt von denen konstruiert wurden oder bezahlt, die diese Immun-zerstörenden Pharmazeutika an die Frau oder Mann bringen wollen, inzwischen sogar an Kinder.

Wir wissen es sehr genau, denn wir kommen aus diesem System das ausschließlich Profite generieren will, um nichts anderes geht es nämlich bei AIDS.

Weiterer Beweis ist ein Schreiben an folgende AIDS-HILFEN:

 

Aids-Hilfe Schweiz
Stauffacherstr. 101
Postfach 9870
8036 Zürich
Telefon +41 44 447 11 11
Telefax +41 44 447 11 12
aids@aids.ch

 

und

 

Deutsche Aidshilfe e.V.
Wilhelmstr. 138
10963 Berlin
Tel.: 030 - 69 00 87 0
Fax : 030 - 69 00 87 42
E-Mail: dah@aidshilfe.de

 

Beiden hatten wir am 31.07.2019 folgenden Text gesandt, den wir selbstverständlich genau so meinen:

 

„Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Dr. Marcus Beermann, ich bin einer der behandelnden Ärzte der VIRUBUS-SCIO Klinik Union. Wir bieten Ihnen folgendes an: Senden Sie uns sogenannte AIDS Erkrankte, wir behandeln diese kostenlos mit Erfolgsgarantie. Wir sind ein internationaler Zusammenschluss von Medizinern und Wissenschaftlern der Fachgebiete Immunologie und Zellular-Biologie. Seit vielen Jahren behandeln wir sogenannte AIDS Patienten mit Erfolgen von ausnahmslos 100%. Gern können Sie also diese Patienten zu uns geleiten die wir, wie erwähnt, kostenlos behandeln. Die Behandlungen werden dokumentiert und veröffentlicht. Die Patientennamen werden natürlich nicht benannt. Jedoch werden Sie als Hilfsorganisation, die ja zum Wohle Betroffener wirkt, als Helfer gegen diese unmenschliche Erfindung benannt die so viele Menschenleben bisher gefordert hat. Das würde doch Ihr Image als Helfer für Betroffene erheblich erhöhen. Selbstverständlich müssen Sie später jedoch sicher damit rechnen, dass Sie keine Zuwendungen mehr von der Pharmaindustrie erhalten. Aber da Sie ja daran interessiert sind, dass den Betroffenen geholfen wird, wird dieser Punkt für Sie sicher unwichtig sein. Sehen wir das richtig?

Weitere Informationen über Behandlungen und Forschungsergebnisse jederzeit gern.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. mult. Marcus Beermann“

 

Nun dürfen Sie raten ob bisher eine Reaktion erfolgte. Ja natürlich kam keine und es wird auch keine kommen. Warum aber nicht, wenn diese Gruppen doch angeblich das Wohl sogenannter AIDS-Kranker im Sinn haben und unsere Behandlungen nachweislich zu 100% erfolgreich sind? Niemand hat ja etwas zu verlieren, weil wir eine kostenlose Behandlung in diesem Fall angeboten hatten. Sollte man denken, aber zu verlieren haben diese Selbsthilfegruppen eben ihre Finanziers und hier liegt die Wahrheit.

Denken Sie darüber nach. Dies betrifft übrigens auch alle anderen sogenannten Selbsthilfegruppen wie z. B. die sogenannten Krebshilfen etc., genaugenommen stimmt die Bezeichnung genau, denn diese Gruppen helfen sich ja selbst, finanziell. Sie dürfen uns glauben, auch oder vor Allem als Insider, diese Selbsthilfegruppen und Organisationen die vorgeben zu helfen, tun genau das Gegenteil. Es existieren eventuell 0,1% seriöse, aber wir fanden diese bisher nicht. Deshalb sind uns diese, falls es sie gibt, sehr willkommen und wir würden diese auch voll unterstützen, in jeder Beziehung.

DR. E. MENSER Biologin

 

Die wirkliche Ursache, also die Belastungen durch die Industrie (Luft, Trinkwasser, chemische Körperpflegemittel, chemisch belastete Lebensmittel und natürlich auch Pharmazeutika) konnte natürlich nicht benannt werden, also musste eine Krankheit her um von den wirklichen Ursachen abzulenken. So war AIDS geboren, übrigens nicht die erste erfundene Krankheit.

Nun gab es aber ein Problem, es musste ja erklärt werden wie AIDS entsteht, die toxischen Einflüsse der Industrien durften ja nicht genannt werden, also wurde ein Virus erfunden, die sind so schön klein und der Laie hat keine Chance die zu finden. Der Laie? Nicht ganz richtig, denn bis heute hat auch kein Anderer je ein sogenanntes HI-Virus nachweisen oder besser vorweisen können.

Weil wir gerade bei Viren sind, wollen wir diese mal genauer betrachten. Viren werden laut Lehrbücher wie folgt beschrieben: Ein Virus ist ein Nichtlebewesen weil es keinen Zellkern besitzt und keinen Stoffwechsel hat. Klinkt erst-einmal logisch, denn was keinen Zellkern hat, besitzt auch keine Gene, denn die befinden sich im Zellkern und natürlich kann es ohne Organismus auch keinen Stoffwechsel haben. Aber dennoch soll so ein Nichtlebewesen, also ein Virus angeblich ein Eiweiß produzieren können was dann in eine menschliche Zelle eindringt und diese dann mittels der Gene des Virus umprogrammiert. Verstehen Sie noch diesen biologischen Irrsinn?

Also zusammenfassend: Ein Virus hat keinen Stoffwechsel und keinen Zellkern, kann aber ein Eiweiß produzieren das nur durch Stoffwechsel möglich ist und es soll seine Gene an unsere Zellen weitergeben obwohl es keine besitzt. Das sind die wissenschaftlichen Fakten die jedoch in allen Lehrbüchern ad-absurdum geführt werden und die Menschen glauben diesen Unsinn.

Und nun wird es sehr schmutzig, denn das folgende zeigt dieses skrupellose und menschenverachtende Business sehr deutlich.

Links oben das Impressum einer Webseite aus England, jedoch in deutscher Sprache auf der für sogenannte Schnelltests für zu Hause geworben wird. Man wird dann jedoch weitergeleitet auf eine Webseite mit Impressum aus den Seychellen.

Was hat das zu bedeuten? Zum einen eine weitere Möglichkeit für die Hersteller (Pharmafirmen) dieser Immun-zerstörenden und langfristig tödlichen AIDS Medikamente und zum anderen eine weitere Businessidee gleich diese HIV-Tests wie z. B. Schwangerschaftstests an den Mann und an die Frau zu bringen. Die unaufgeklärten Menschen, die meisten also, werden dann den Test zu hause machen, dann sehen, dass sie eine erhöhte Antikörperreaktion haben, weil sie vielleicht grade mal eine leichte Erkältung haben und siehe da ein neuer Geldgeber in Form eines neuen „AIDS-Patienten“ ist geboren.

Ist diese Industrie-regierte Welt nicht phantastisch? Fernseher aus, Zeitung weg und denken. Das ist das einzige was hilft.

DR. MARC CORRING Zell-Biologie, Immunologe

 

Nun zu unseren Behandlungen, zu deren Ende bisher nie ein HI-Virus mehr gefunden werden konnte. Wir befreien den Organismus (Zellgewebe) von allen Fremdstoffen wie Chemikalien, Schwermetalle usw., anschließend wird das Immunsystem gestärkt und wieder in die Funktion gebracht für die es zuständig ist. Weil dies natürlich nicht in einem Industrieland funktionieren kann, finden unsere Behandlungen auf Samal Island in den Philippinen statt. Die Philippinen verfügen kaum über eine Industrie, die Luft ist sauber, das Trinkwasser unbelastet, die Nahrung frei von Chemie also rein biologisch, das Meerwasser besitzt eine ungeahnte Heilkraft und der Erholungseffekt ist einmalig.

Nach einer Behandlung von mindestens 14 Tagen, ist der Organismus wieder voll funktionstüchtig und verfügt wieder über seine natürliche Abwehrkraft.

Aber die sogenannten AIDS-Tests bestätigen doch ein HI-Virus, können Sie nun sagen. Leider eben nicht. Es wird lediglich eine erhöhte Immunreaktion festgestellt an der, wie zuvor beschrieben, die vielen industriellen Giftstoffe verantwortlich sind die das Immunsystem so gestört haben, dass es permanent gegen diese Giftstoffe kämpft aber nicht damit fertig wird. Nun wird einfach eine Immunschwächekrankheit daraus gemacht, weil man eben nicht die tatsächlichen Ursachen benennen kann. Ein perfekter aber nicht unerheblicher Nebeneffekt sind unvorstellbare Profite an sogenannten AIDS Medikamenten die das Immunsystem, mehr oder weniger noch stärker belasten. Aber diese Medikamente wurden so entwickelt, dass sie abhängig machen, nicht wie eine Droge als vielmehr abhängig in der Organfunktion. Das macht sich so bemerkbar, dass ein Absetzen dieser Pharmazeutika Beschwerden hervorrufen und die Menschen dann glauben, dass es besser ist diese Pharmazeutika weiter zu nehmen. Was für ein perfekter aber dennoch perfider Trick. Übrigens existieren noch weitere solcher Pharmazeutika die ebenfalls nach diesem Prinzip funktionieren.

Aber wer diese Pharmazeutika stückweise über einen Zeitraum von ca. vier bis sechs Wochen absetzt bekommt nicht diese Beschwerden, gewusst wie erspart Ihnen eine lebenslange Einnahme dieser toxischen Pharmazeutika, denn diese lebenslange Einnahme ist ja gewünscht von der Pharmaindustrie, garantiert sie doch Profite die schwindelerregend sind.

Sie finden das alles unglaublich? Ja das ist es, aber dennoch leider Realität.

Eine Lüge wird um so glaubwürdiger je größer sie ist und wenn noch viele diese Lüge unterstützen, wie Medien, Politik usw. dann wird sie Jeder glauben.

Falls Sie, als sogenannter AIDS-Kranker, all dies nicht so recht verarbeiten können, dann machen wir es Ihnen etwas leichter. Unsere Behandlungen beinhalten eine Garantie, diese geben wir unbedenklich weil wir eben als erfahrene Immunologen sicher sind, eben so sicher, dass wir unsere Behandlungen als erfolgreich garantieren. Haben wir keinen Erfolg bei er Behandlung von „AIDS“, dann erhalten Sie zum Ende der Behandlung die Behandlungskosten zurück. Welches Risiko gehen Sie nun ein? Richtig keines. Wir erwarten Sie gern, machen Sie diesem Spuk ein Ende und werden Sie gesund, wir helfen Ihnen dabei, mit Garantie! Kontaktieren Sie uns noch heute.

© 2019 SCIO Clinic